Damen 3 - 4.Liga

Trainingszeit 

Mi 20:00 - 22:00 / Wydenhof
Fr 20:00 - 22:00 / Feldmatt

Kader

Nr. Name Jahrgang Position
Zurmühle Matthias 1988 Trainer
Engeli Sandro 1989 Trainer
Da Cunha Vanessa 1991 Aussen
Meier Seraina 1998 Aussen
Müller Laura 1994 Aussen
Bollina Carla 2000 Aussen
Petermann Aline 1991 Aussen
Poletti Selina 1993 Aussen
Bollina Laura 1998 Mitte
Fabel Lorena 1991 Mitte
Gabriel Kimena 2001 Mitte
Minder Ursina 1989 Mitte
Burri Tanja 1990 Pass
Brun Selina 1999 Diagonal/Pass
Schriber Deborah 1994 Diagonal
Wespi Olivia 1992 Pass
Voney Melanie 1991 Libera
Reber Martina 2000
Scheidegger Laura 1999
Steger Nadine

Spannender zweiter Spieltag des VBC Ebikon

Die Gelegenheit des zweiten Spieltags nutzte der VBC Ebikon, um sich bei den Dress-Sponsoren zu bedanken. Nadine Johann und Isabel Hürlimann von der Raiffeisenbank kamen für ein kurzes Apero vorbei (siehe Foto).

Um 13.00 Uhr starteten die ersten zwei Spiele. Die Juniorinnen konnten sich gegen die starken Gegnerinnen aus Sursee leider nicht durchsetzen. Nach einem deutlichen ersten Satz, der an Sursee ging, konnten die Ebikonerinnen aufdrehen und den zweiten Satz für sich entscheiden. Der dritte Satz war sehr umkämpft und ging in den letzten Punkten an Sursee. Den Start des vierten Satzes haben die jungen Spielerinnen aus Ebikon dann etwas verpasst. Zwar konnten sie noch aufholen, den Satz aber nicht mehr drehen. So ging das Spiel 3:1 an Sursee.

Im Parallelspiel traf das dritte Team der Herren auf den SG Obwalden. Nach dem verlorenen Spiel am Samstag konnte sich das Team wieder rehabilitieren. Von Anfang an hatte der Gegner Mühe mit den druckvollen Angriffen. Nur durch die eigene Inkonstanz wurde es während den Sätzen eng. Trotzdem fuhren die Spieler aus Ebikon schlussendlich einem 3:0 Sieg ein.

Das erste Team der Herren spielte gegen den FC Luzern. Es handelte sich mit Luzern um ein Team aus dem Spitzentrio der 2. Liga. Mit vielen Eigenfehlern und Ungenauigkeiten machten sich die Herren aus Ebikon das Spiel selbst schwer. So setzte sich der Favorit aus Luzern mit 3:0 durch.

Das Damen 3 konnte nach einer Saison mit zahlreichen 3:2 Krimis den ersten Dreissatzsieg gegen den VBC Lungern erreichen.

Das bisher nahezu ungeschlagene Damen 2 musste gegen die starken Gegnerinnen aus Küssnacht die zweite Niederlage der Saison einstreichen. Das stark reduzierte Kader der Ebikonerinnen, war in den ersten zwei Sätzen unkonzentriert und verlor klar. Den dritten Satz konnte das Damen 2 nach einer motivierenden Satzpause zwar noch gewinnnen, das Spiel ging aber 3:1 an Küssnacht.

Auch das Damen 1 musste sich gegen den Gegner aus Entlebuch geschlagen geben. In den ersten zwei Sätzen konnte das Team aus Ebikon noch gut mithalten und verlor die beiden Sätze nur knapp. Der dritte Satz ging mit 25:18 deutlicher an die Gegnerinnen, das erste Damenteam vom VBC Ebikon verlor also 3:0.


Vielen Dank an alle Zuschauer für das Zahlreiche erscheinen, es war ein super Tag!