Erfolgreicher Nachwuchs

Am vergangenen Samstag traten die Spielerinnen des Juniorinnen 2 in Ebikon hoch motiviert und guter Laune gegen den SVKT Baar an. Obwohl das junge Team starke Spielzüge zeigte, gewann der Gegner aus Baar in drei Sätzen. Insgesamt konnte die Mannschaft in dieser Saison sechs von acht Heimspiele für sich entscheiden. Dies sicher auch dank der Unterstützung der vielen Zuschauer, welche immer wieder tatkräftig angefeuert haben. Vielleicht spielte auch der heimische Siegerkuchen, welcher jeweils nach dem Spiel auf die Mädels wartete, eine wichtige Rolle… Etwas schlechter sieht die Bilanz bei den Auswärtsspielen aus. Das Juniorinnen 2 wird deshalb bis zur nächsten Saison an ihrem Heimweh arbeiten, um auch bei den Auswärtsspielen brillieren zu können.

Auch die erste Juniorinnenmannschaft des VBC Ebikon hatte am vergangenen Samstag ein Spiel. Das Juniorinnen 1 startete in Steinen gut in den Match und konnte den ersten Satz gewinnen. Nach einem Zwischentief im zweiten Satz, welcher die Gegnerinnen aus Steinen für sich entschieden, folgte ein sehr starker dritter Satz. Das Highlight folgte jedoch im vierten Satz; obwohl die Gegnerinnen 23:16 führten, konnten die Ebikonerinnen den Spiess noch umdrehen und holten sich den Satz und somit ein weiterer Dreipunktesieg. Das Juniorinnen 1 kann auf eine sehr erfolgreiche bisherige Saison zurückblicken. Von Anfang an waren die Spielerinnen in den meisten Matches klar stärker, was es Coach Reto Wolf ermöglichte alle Spielerinnen des grossen Kaders einzusetzen. Niederlagen einstecken mussten die Spielerinnen nur gegen die starken Gegner Malters und Sursee. Die Spielerinnen freuen sich nun auf das letzte Spiel der Saison, gegen das tabellenanführende Sursee und hoffen ihr bestes Volleyball zeigen zu können, damit es einen spannenden Abschluss für eine tolle Saison gibt.