Das Herren 3 befindet sich auf Kurs

Nach einem happigen Saisonstart hat sich die dritte Herrenmannschaft des VBC Ebikon gesammelt und in den folgenden Spielen überzeugt, sodass sie nach der Vorrunde auf dem dritten Zwischenrang liegen.

Nachdem das Herren 3 des VBC Ebikon letzte Saison erst in der Rückrunde brilliert hat, wollte die Mannschaft diese Saison schon in der Vorrunde auf überzeugende Art Punkte sammeln. Das sah dann zum Saisonstart zwei Sätze lang ganz gut aus. Die ärgerliche Niederlage nach insgesamt etwa acht dumm verspielten Matchbällen war dann der Auftakt in das happige Programm gegen die beiden, mit NL-Spielern gespickten, Gruppenersten. Seit den zwei verlorenen Spielen reihte das Herren 3 wieder Siege aneinander – und das gar nicht schlecht. Rang 3 in der Weihnachtspause ist die beste H3-Klassierung seit Jahren! Die Systemänderung scheint sich zu lohnen: Der Kleinste ist neu als Libero der Grösste. Und die Dauerverletzten und Geschäftsreisenden sorgen dafür, dass sich während des Spiels «dank» fehlender Auswechselspieler eine gewisse Konstanz zeigt. Damit wäre erwiesen, dass der Schlachtruf «Slalom!» nichts mit der Spielweise der Mannschaft zu tun hat.